Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2013 angezeigt.

Wieder um zwei Läden ärmer

In wenigen Tagen ist Schluss: Geschäftsinhaberin Jacqueline Calame (links) und ihre Lernende Petra Stalder, welche ihre Ausbildung andernorts weiterführen kann.Die Aera des Blumengeschäfts Salchli in Aarberg endet bald. Dies nach über 60-jährigem Bestehen. Mitte Monat hatte bereits das Reisebüro aufgeben müssen. „Der Laden bleibt zum Glück nicht leer, ich habe eine Nachmieterin gefunden", freut sich Jacqueline Calame, seit sieben Jahren Inhaberin des Blumengeschäfts Salchli am Stadtplatz 36 in Aarberg. Wegen laufender Vertragsverhandlungen zwischen der neuen Mieterin und Hans Salchli, dem Besitzer der Liegenschaft und ehemaligen Betreiber des Blumenladens, wolle sie noch nicht preisgeben, wer dereinst in das Geschäft einziehen wird. Eines steht aber fest: Blumen wird es an diesem Standort künftig keine mehr zu kaufen geben. Calame hatte zwischen 1993 und 1996 bereits ihre Lehre bei „Blumen Salchli" absolviert. Nur wenige Meter vom Blumenladen entfernt sind die L…

Wireless im Luftschutzkeller

Gerüchten zufolge gab es den Aarberger Jugendraum bereits nicht mehr. Doch das Gegenteil ist der Fall. Er ist so lebendig wie selten zuvor. „Als mich jemand im Stedtli darauf ansprach, ob es stimme, dass der Jugendraum nicht mehr existiere, wusste ich sofort, dass man das klarstellen muss", so Präsident Hans Käser gegenüber dem Bieler Tagblatt. Und tatsächlich ist das Gegenteil der Fall: Seit der Jugendraum nach der bewusst eingeführten Sommerpause vier Mal an einem Freitag wieder geöffnet war, strömten so viele Jugendliche wie kaum zuvor in die Zivilschutzanlage, in dessen Untergrund sich der Raum befindet. „An einer Art Wiedereröffnungsfeier diesen November besuchten rund fünfzig Oberstufenschülerinnen und -schüler den Treff", so Käser erfreut. An diesem Abend hatte es auch viele Neuntklässler dabei, „vielleicht nicht zuletzt auch, weil wir einen gratis Hot Dog und ein Getränk ausgaben", macht sich der Präsident keine Illusionen. Dennoch konnte aber festges…